Herz Kreislauf, Diabetes, Krebs?

Achten Sie bei chronischen Erkrankungen auf die richtige Ernährung!

Wenn Sie unter einer Herz Kreislauf-Erkrankung leiden oder unter Krebs, Adipositas, Multipler Sklerose oder Diabetes, braucht Ihr Körper eine andere Art der Ernährung als im gesunden Zustand.

Beispiel Krebs: Die Behandlungen während einer Krebserkrankung (z.B. die Operation, die Bestrahlung oder die Chemotherapie) stellen zusätzlich zum eigentlichen Krebsgeschehen eine starke Belastung für den Körper dar. Ziel vieler ernährungsphysiologischer Ansätze ist daher, den Körper in dieser schweren Phase zu stärken und das Immunsystem zu unterstützen. Es gibt wissenschaftliche Hinweise, dass spezielle Ernährungsformen (z.B. die ketogene Ernährung) bei Krebs hilfreich sind.

Beispiel Adipositas: Starkes Übergewicht (Adipositas) führt langfristig zu Veränderungen im Stoffwechsel. Dies wiederum wirkt sich auf die Fettverbrennung aus, auf das Herz-Kreislaufsystem und die Hormonsituation.

Ernährung bei chronischen Erkrankungen

Hier kann eine Reduktion der Kohlenhydrate, gekoppelt mit Bewegungsempfehlungen helfen, den Körper wieder auf Normalgewicht zu bringen. Entwickelt sich Diabetes, legen neuere Forschungsergebnisse nahe, dass man mit einer low-carb/high-fat-Ernährung die Insulingabe reduzieren oder gar vermeiden kann.

Auch bei Erkrankungen, die das Nervensystem betreffen, wie Multiple Sklerose oder das Restless-Legs-Syndrom, gibt es vielversprechende ernährungstherapeutische Ansätze, die Linderung verschaffen können.

Eine individuell abgestimmte Ernährungsberatung stellt bei chronischen Erkrankungen oft eine hilfreiche, sanfte Ergänzung zur erforderlichen medizinischen Behandlung dar.

Wenn Sie unter einer chronischen Erkrankung leiden, vereinbaren Sie einen Termin mit uns.

Bildquelle: Romolo Tavani – fotolia.com

Buttongruen