Vitamin D

Home/Tag:Vitamin D
  • microphone-2763589_1920

Kontext – Fette, Vitamin D, Mikrobiom, Biohacking – Mit Dipl. Biologe Dr. rer. nat. Jens Pohl

Moritz von der Borch von YourFunctionalMedicine:: Wenn ein Interview den Titel „Kontext“ verdient, dann dieser! Dr. Jens Pohl zähle ich seit einigen Jahren zusammen mit seiner Frau Dr. Adriana Radler-Pohl zu meinen mir sehr wichtigen und engen Freunden. Nicht nur aufgrund ihrer Kompetenz, ganzheitlichen Sichtweise und einer kräftigen Portion gesunden Menschenverstands. Beide sind mit Leib

  • Sonnenuntergang

Macht Supplementierung mit Vitamin D ohne Sonne Sinn?

Das Thema Vitamin D ist bei Schulmedizinern oft noch nicht angekommen und in der alternativen Therapieszene schon fast ein alter Hut. Wird in der Schulmedizin der Grenzwert von 25-Hydroxycholecaliferol (kurz 25-OH Form genannt) gerade von kümmerlichen 20 auf 30 ng/ml gehievt, werden in Selbsthilfegruppen oft Zielwerte von 100 ng/ml empfohlen. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung

Es besteht eine direkte Verbindung zwischen Vitamin D, Serotonin und Autismus

Eine neue Studie zeigt, dass Vitamin D die Synthese der Hormone Serotonin, Oxytocin und Vasopressin beeinflusst. Diese Hormone wiederum beeinflussen u.a. das Sozialverhalten. Da bei Autismus-Störungen das Sozialverhalten betroffen ist, und bei Autisten oft niedrige Spiegel von Serotonin und Vitamin D zu finden sind, lag es nahe zu untersuchen, ob man durch eine Steigerung des

Benötigen wir eigentlich Multivitamin-Präparate?

Zu diesem Thema gibt es sehr unterschiedliche Meinungen, die nicht immer mit belastbaren Argumenten unterstützt werden. Fakt ist, dass durchschnittlich gesehen jeder fünfte Deutsche wöchentlich mindestens einmal (Mensink und Ströbel, 1999) und schon jeder zweite Amerikaner regelmäßig ein Mineralstoff- oder Vitaminpräparat zu sich nimmt (NIH Conference Statement, 2006). Es scheint so zu sein, dass Viele

Vitamin D: Wann ist eine Ergänzung sinnvoll?

Mittlerweile hat es sich herumgesprochen, dass Vitamin D nicht nur für die Knochengesundheit von Kindern und Erwachsenen notwendig ist, sondern dass es auch das Risiko für chronische Erkrankungen inklusive Autoimmunerkrankungen, verschiedene Krebsarten und Gefäßerkrankungen reduziert (schön zusammengefasst von Prof. Michael Holick, 2009). Fast jede Zelle des Körpers hat Vitamin D Rezeptoren und dort wirkt dieses

Vitamin D Mangel erhöht das Risiko für Herzerkrankungen

Sonne und Vitamin D Eine dänische Studie hat gezeigt, dass geringe Spiegel an Vitamin D mit einem erhöhten Risiko für Herzerkrankungen einhergehen. Bisher war der Einfluß von Vitamin D auf die Knochengesundheit im Blickpunkt. Aber Vitamin D Mangel führt u.a. auch zu erhöhtem Blutdruck, was das Sterberisiko erhöht. Vitamin D Deficiency Increases Risk

Die DGE gibt neue Referenzwerte für Vitamin D an

Sonne und Vitamin D Die DGE, die nicht unbedingt im Ruf steht ein Fürsprecher für Nahrungsergänzungsmittel zu sein, hat vor wenigen Tagen neue Referenzwerte für Vitamin D angegeben. Damit folgt sie neueren Erkenntnissen zur Wichtigkeit dieses Vitamins, welches im Stoffwechsel genau genommen wie ein Hormon wirkt und dort neben seiner bekannten Wirkung auf

Tags: |

Niedrige Vitamin D Spiegel stehen in Beziehung zu Insulinresistenz

Sonnenvitamin D Eine neue Studie zeigt, dass bei einem Vergleich von übergewichtigen und normalgewichtigen Kindern die übergewichtigen Kinder im Schnitt niedrigere Vitamin D Spiegel und ein erhöhtes Risiko für Diabetes Typ 2 hatten. Ferner zeigten die Kinder mit niedrigem Vitamin D Spiegel eine höhere Insulinresitenz, was als Vorstufe für Diabetes gilt. Ein Grund

Hellhäutige Personen haben oft zu geringe Vitamin D Werte, weil sie sich vor der Sonne schützen

Sonne und Vitamin D Hellhäutige Personen, die sich vor der Sonne schützen, haben zweimal so oft Vitamin D Defizite als Personen, die sich nicht schützen. Interessanterweise zeigte sich in der Studie kein Einfluß von  der Nutzung von Sonnencreme auf den Vitamin D Spiegel. Die Forscher folgern, dass in diesen Fällen die Sonnencreme zu

Tags: |

Übergewichtige Erwachsene können von hochdosierter Vitamin D Gabe profitieren.

Sonne und Vitamin D Niedrige Vitamin D Spiegel sind weitverbreitet in Erwachsenen Übergewichtigen. Das fettlösliche Vitamin D wird aus dem Blut heraus im Fettgewebe angereichert, so daß sich eine Unterversorgung im Blut einstellt. Übergewichtige Erwachsene können von einer hochdosierten Gabe von Vitamin D profitieren, um den Normalspiegel wieder herzustellen. Obese adolescents benefit from