Kay Schönewerk – Vor und nach der Low-Carb Diät

Kay Schönewerk – Vorher und Nacher

Eine tolle Erfolgsgeschichte zur Low-Carb Ernährungsmethode ist die von Kay Schönewerk, die er auch auf seiner Seite Abnehmen-minus50.de beschreibt. Was besonders schön ist, dass Kay sein reduziertes Gewicht seit geraumer Zeit beibehält, was zeigt, wie wichtig es ist, seine Ernährungsgewohnheiten langfristig umzustellen, damit man nicht wieder dort landet, wo man begonnen hat. Auch wenn sich bei Kay nach seinen eigenen Aussagen keine Bindegewebsprobleme eingestellt haben (die berühmt berüchtigte Fettschürze), möchten wir doch anmerken, dass dies bei einem so großen Gewichtsverlust über einen relativ kurzen Zeitraum leider nicht immer der Fall ist. Wir empfehlen daher, wenn eine so große Menge an Fett abgebaut werden soll, dies mit einem Coach zu begleiten, der mit Ernährungsempfehlungen und einem abgestimmten Sportprogramm helfen kann. Ideal wäre dabei vorab auch die Feststellung der Entzündungswerte wie Homocystein und CRP, damit man gegebenenfalls durch die Ergänzung mit Vitamin B-Komplexen und Vitamin C einem hohen Stress vorbeugen kann. Ferner raten wir zumindest am Anfang zu einem moderaten Bewegungsprogramm, dessen Intensität im Laufe der Zeit mit voranschreitendem Gewichtsverlust gesteigert werden kann. Kay hat das auch so gemacht, denn er begann damals mit gelenkschonendem Liegeradfahren.

Viel Diäten führen kurzfristig zu einer Gewichtsreduktion. Den Wert eines guten Programms erkennt man erst 1 bis 2 Jahre nach der Beendigung, wenn man dann sein Wunschgewicht noch immer hält. Da ist die Low-Carb Diät, wie Kay zeigt, ein vielversprechender Weg.

Dem Rezeptbuch von Kay Schönewerk widmen wir uns demnächst bei den Buchvorstellungen.